Nachhaltigkeitscheck 2023

Ökologische Nachhaltigkeit

Illu Cover 72dpi

Must-be für Arbeitnehmende, Challenge für Unternehmen?

Umweltschutz – immer mehr Menschen wissen, er ist wichtig, immer mehr versuchen, ihren Teil zu leisten. Auch in der Arbeitswelt sind Umwelt­freundlichkeit und ökologische Nachhaltigkeit Begriffe, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Unter­nehmen präsentieren sich grün, Nachhaltigkeit wird zum Symbol einer modernen, zukunftsorientierten Brand und als Unternehmens­wert ist diese längst im Employer-Branding angekommen, um umwelt­bewusste Talente von sich zu überzeugen. Doch wie wichtig ist das Thema Arbeitnehmenden und Arbeitgebern wirklich? Und sind die Prioritäten richtig gesetzt?

Ökologische Nachhaltigkeit

Must-be für Arbeitnehmende, Challenge für Unternehmen?

Umweltschutz – immer mehr Menschen wissen, er ist wichtig, immer mehr versuchen, ihren Teil zu leisten. Auch in der Arbeitswelt sind Umwelt­freundlichkeit und ökologische Nachhaltigkeit Begriffe, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Unter­nehmen präsentieren sich grün, Nachhaltigkeit wird zum Symbol einer modernen, zukunftsorientierten Brand und als Unternehmens­wert ist diese längst im Employer-Branding angekommen, um umwelt­bewusste Talente von sich zu überzeugen. Doch wie wichtig ist das Thema Arbeitnehmenden und Arbeitgebern wirklich? Und sind die Prioritäten richtig gesetzt?
Illu Cover 72dpi

Über den Report

Play Video about Nachhaltigkeitscheck 23 Video Fazit Vorschau

Mit dem kununu Nachhaltigkeitscheck 2023 veröffentlichen wir eine umfassende Analyse von 85.000 verschiedener Daten, die kununu in den letzten fünf Jahren und insbesondere im letzten Jahr erhoben hat.

Datenquelle 1

Umfrage zum Thema Umweltschutz unter mehr als 8.300 kununu Nutzer:innen im Jahr 2022

Datenquelle 2

Repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts bilendi im Auftrag von kununu unter 1000 Arbeit­nehmenden in Deutschland im Jahr 2022

Datenquelle 3

Über 76.000 Bewertungen der Kategorie Umwelt- und Sozialbewusstsein auf kununu aus den letzten fünf Jahren

Datenquelle 4

Qualitative Befragung unter 29 Arbeitgebern auf kununu zum Thema Umweltschutz im Unternehmen im Jahr 2023

Über den Report

Play Video about Nachhaltigkeitscheck 23 Video Fazit Vorschau

Mit dem kununu Nachhaltigkeitscheck 2023 veröffentlichen wir eine umfassende Analyse von 85.000 verschiedener Daten, die kununu in den letzten fünf Jahren und insbesondere im letzten Jahr erhoben hat.

Datenquelle 1

Umfrage zum Thema Umweltschutz unter mehr als 8.300 kununu Nutzer:innen im Jahr 2022

Datenquelle 3

Über 76.000 Bewertungen der Kategorie Umwelt- und Sozialbewusstsein auf kununu aus den letzten fünf Jahren

Datenquelle 2

Repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts bilendi im Auftrag von kununu unter 1000 Arbeit­nehmenden in Deutschland im Jahr 2022

Datenquelle 4

Qualitative Befragung unter 29 Arbeitgebern auf kununu zum Thema Umweltschutz im Unternehmen im Jahr 2023

Nina Zimmermann
Umweltschutz macht vor der Arbeitswelt nicht halt. So ist Nachhaltigkeit bei der Arbeitgeber­bewertung auf kununu ein wichtiges Thema. Für Unternehmen ist es eine große Herausforderung, sich ökologisch nachhaltig aufzustellen – nicht nur, um die Ansprüche der Kundschaft oder Politik zu erfüllen, sondern auch die der Mitarbeitenden. Und Arbeitnehmende müssen verstehen, dass die Verantwortung nicht allein bei den Unternehmen liegt und auch sie ihren Beitrag leisten können.

Nina Zimmermann

CEO von kununu

Wie wichtig ist Arbeit­nehmenden das Thema Nachhaltigkeit?

Nachfrage bestimmt das Angebot – so sind Unternehmen nicht nur durch die Wünsche ihrer Kund:innen gezwungen, sich ökologisch nachhaltig auszurichten; auch Arbeit­nehmer:innen ist Umweltschutz an ihrem Arbeitsplatz und durch ihren Arbeitgeber wichtig. Das zeigt die Umfrage unter über 8300 kununu Nutzer:innen.

So wichtig ist Arbeit­nehmenden Umweltschutz bei der Auswahl eines Arbeitgebers

Grafik Umweltschutz Arbeitgeber

Datenquelle 1

Aber: Obwohl jede:r Zweite es wichtig findet, dass der Arbeitgeber ökologisch nachhaltig ist oder Umwelt­schutz forciert, sind Arbeit­nehmende bisher nur wenig bereit, das Thema bei der Jobsuche zu priorisieren.

Gründe für die Arbeitgeberwahl

Gehalt & Gehaltsentwicklung
Kollegen & Arbeitsatmosphäre
Arbeitsinhalte & Methoden
Work-Life
Karriere & Weiterbildung
Gute Führungskultur
Nachhaltigkeit
Diversität

Datenquelle 2

Umweltbewusstsein in der Arbeitswelt:

Diese Themen sind Arbeit­nehmenden zunehmend wichtig:

Einsparung von Materialien & Energie

In kununu Bewertungen der letzten fünf Jahre wurden unter der Kategorie Umwelt- und Sozial­bewusstsein folgende Themen vermehrt angesprochen. Diese Grafiken (links) zeigen deren prozentualen Anteil an über 76.000 Bewertungen mit Nutzer:innen Kommentaren über die Zeit hinweg.

Einsparung von Materialien & Energie

In kununu Bewertungen der letzten fünf Jahre wurden unter der Kategorie Umwelt- und Sozial­bewusstsein folgende Themen vermehrt angesprochen. Diese Grafiken (links) zeigen deren prozentualen Anteil an über 76.000 Bewertungen mit Nutzer:innen Kommentaren über die Zeit hinweg.

Angebote & Projekte

Nachhaltige Energie

Datenquelle 3

Angebote & Projekte

Nachhaltige Energie

Datenquelle 3

 Fazit 

Nachhaltigkeit ist wichtig, aber bitte ohne Abstriche.

Umweltschutz ist Arbeitnehmenden wichtig – bereit, dafür bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber Abstriche vor allem bei Faktoren wie Gehalt oder Arbeitsatmosphäre zu machen, sind sie jedoch (noch) nicht. Welcher Stellenwert den unterschiedlichen Maßnahmen für mehr ökologische Nachhaltigkeit zugeschrieben wird, scheint stark bestimmt von gesamt­gesellschaftlichen bzw. politischen Ereignissen und dem damit einhergehenden Grad der persönlichen Betroffenheit bzw. der Einschnitte im persönlichen Alltag.

Was machen Arbeitgeber in Sachen Nachhaltigkeit?

PR-wirksame Nachhaltigkeitskampagnen und Behauptungen auf der Unternehmens­webseite über Nachhaltigkeitsbemühungen sind eine Sache, letztendlich zählt jedoch die tatsächliche Umsetzung. Wir haben Arbeit­nehmende befragt, welche Maßnahmen in ihrem Unternehmen angeboten werden, sowie Stimmen der Arbeitgeberseite eingeholt. Dabei zeigt sich eine große Übereinstimmung:

Diese Maßnahmen nehmen Arbeitnehmende wahr

Graphic Sustainabiliy01 72dpi

Datenquelle 1

Welche Maßnahmen bieten Arbeitgeber laut Selbstauskunft an?

Illu Sustainability02 Bubbles Yellow 72dpi
Illu Sustainability02 Bubbles Blue 72dpi

Datenquelle 4

Mülltrennung wird auch unter den befragten Arbeitgebern am häufigsten genannt, gefolgt von Energieeffizienz steigern und Abfall und Verpackung reduzieren. Maßnahmen wie Nachhaltigkeits­­beauftragte oder das Überprüfen der Lieferkette auf Nachhaltigkeits­­anforderungen sind weniger vertreten.

 Fazit 

Sichtbarste und kosten­günstigste Maßnahmen rangieren vorne

Mülltrennung, Energieverbrauch-Sparmaßnahmen und die Einsparung von Büromitteln sind Maßnahmen, die eine eigene Leistung der Arbeitnehmenden erfordern, demnach sind sie auch am sichtbarsten. Maßnahmen, die für Arbeitnehmer:innen weniger sichtbar und kontrollierbar sind, werden weniger häufig angegeben, so rangiert CO2-Kompensation auf dem letzten Platz. Das Bild der Arbeitnehmenden deckt sich größtenteils mit den Arbeitgeberstimmen.

Wie werden die Maßnahmen von Arbeitnehmenden aufgenommen?

Aus den Angaben der befragten kununu Nutzer:innen, welche Maßnahmen ihr Arbeitgeber anbietet, zeigt sich, dass die Sichtbarkeit der Maßnahmen deren Wahr­nehmung beeinflusst. Wie stellt sich diese Wahrnehmung genau dar und was sind die Folgen, die sich aus einer hohen oder niedrigen Zufriedenheit der Arbeitnehmenden mit den Umweltschutz Bemühungen des Arbeitgebers ergeben?

Auf der einen Seite ...

Figure Orange

sind mit den Maßnahmen, die ihr Arbeitgeber anwendet, zufrieden oder sehr zufrieden.

Illu Building Yellow 72dpi

Deren Arbeitgeber bieten durchschnittlich 5 von 8 abgefragten Maßnahmen an.

0 %
von den 49% fühlen sich von ihrem Arbeitgeber gut oder sehr gut informiert.

Auf der anderen Seite ...

Figure Blue

sind mit den Maßnahmen, die ihr Arbeitgeber anwendet, weniger oder gar nicht zufrieden.

Illu Building Blue 72dpi

Deren Arbeitgeber bieten durchschnittlich 1 von 8 abgefragten Maßnahmen an.

0 %
von den 37% fühlen sich schlecht oder sehr schlecht informiert.

Datenquelle 1

Auswirkungen der Zufriedenheit der Arbeitnehmenden

kununu Nutzer:innen, die abgestimmt haben, dass ihnen Umweltschutz bei der Auswahl des Arbeitgebers wichtig oder sehr wichtig ist, oder die zufrieden mit den Maßnahmen des Arbeitgebers oder dessen Aufklärung über diese sind, tendieren dazu, ihren Arbeitgeber auf kununu allgemein besser zu bewerten. Diejenigen, die unzufrieden sind oder denen das Thema nicht wichtig ist, tendieren dazu, ihren Arbeitgeber auf kununu schlechter zu bewerten.

Illu Orange Figure 72dpi

ø Sterne­bewertung auf kununu von Arbeit­nehmenden, die zufrieden mit Arbeitgeber- Maßnahmen sind

Illu Speech Bubbles 72dpi

Datenquelle 1

Illu Blue Figure 72dpi

ø Sterne­bewertung auf kununu von Arbeit­nehmenden, die unzufrieden mit Arbeitgeber- Maßnahmen sind

Vorsicht: Gefahr von Greenwashing-Vorwürfen

In der Befragung von kununu Nutzer:innen wurde einigen Arbeitgebern auch explizit Greenwashing unterstellt. Diejenigen unter den Befragten, die diese Vorwürfe erheben, sind durchschnittlich unzufriedener mit den Maßnahmen ihres Arbeitgebers und geben an, dass der Arbeitgeber durchschnittlich weniger Maßnahmen anbietet.

0 %
sind mit den Maßnahmen ihres Arbeitgebers nicht oder gar nicht zufrieden.
0 %
fühlen sich von ihrem Arbeitgeber schlecht oder sehr schlecht informiert.
0 /8
Maßnahmen bietet der Arbeitgeber durchschnittlich nur an.

Datenquelle 1

 Fazit 

Information is key!

Eine transparente Kommunikation über die getroffenen Maßnahmen und die Hintergründe hat einen Effekt auf die Zufriedenheit der Arbeitnehmenden mit dem Umgang des Arbeitgebers mit dem Thema Umweltschutz. Wie Arbeit­nehmer:innen ihren Arbeitgeber in Sachen ökologische Nachhaltigkeit bewerten, hat auch Auswirkungen darauf, wie sie das Unternehmen generell als Arbeitgeber bewerten.

Vor diesen Herausforderungen stehen Arbeitgeber

Die Anforderungen der Kundschaft wie auch der Arbeitnehmenden treiben Unternehmen vermehrt dazu, sich umweltbewusster auszurichten. Für Unternehmen sind die Transformations­prozesse mit Chancen aber auch vielen Herausforderungen verbunden. In der qualitativen Befragung von Unternehmen durch kununu* wurden folgende Hemmnisse besonders häufig genannt:

Graphic Challenges 72dpi
Effektiver Klimaschutz muss die gesamte Wertschöpfungskette einbinden. Eine große Herausforderung ist, dass kleinere Landwirtschaftsbetriebe nicht das Budget haben, große Investitionen zu tätigen. Da braucht es teilweise neue Maschinen, neue Arbeits­weisen, neues Wissen, neue Technologien.
Verena Königsberger
Sonnentor
Verena Königsberger im Interview

Wie lässt sich diesen Heraus­forderungen begegnen?

Die Herausforderungen, denen Unternehmen bei der Umstellung auf nachhaltigere Praktiken gegenüberstehen, sind vielfältig und komplex. Zu erwarten, dass Unternehmen von heute auf morgen keine Emissionen mehr ausstoßen und all ihre Geschäfte umwelt­freundlich gestalten, ist daher illusorisch. Der Weg in eine nach­haltigere Wirtschaft erfolgt schrittweise und bedarf angemessener Rahmenbedingungen.
Kann nachhaltige Transformation nicht nur als Aufgabe, sondern auch als Chance verstanden werden?
Ununu Shape Yellow Blue
kununu
Nachhaltige Transformation bedeutet Fortschritt: Ressourcenschutz eröffnet Möglichkeiten und neue Perspektiven. Es bedeutet aber vor allem Verantwortung. Politik kann Impulse geben und den Rahmen setzen. Die Überzeugung, dass mehr Nachhaltigkeit nicht nur die Regenerations­fähigkeit der Umwelt, sondern auch die Zukunft von Unternehmen und Organisationen sicherstellt, muss jedoch zur Grundlage unserer Arbeit werden.
Wolfram Sauer
Wolfram Sauer
Experte für Nachhaltigkeit bei New Work SE

Sind die staatlichen Maßnahmen ausreichend, um sich als Unter­nehmen nachhaltig zu positionieren?

Stimmen der Unternehmensseite bemängeln, dass staatliche Maßnahmen nicht ausreichend seien und zu wenig Druck von der Regierung bestünde. Wir haben gefragt:

Ist wirklich allein die Politik in der Verantwortung, durch staatliche Auflagen zu mehr Umweltschutz beizutragen?
Ununu Shape Yellow Blue
kununu
Es wäre falsch, Unternehmensverantwortung auf das passive Einhalten bestehender Gesetze zu reduzieren und darauf zu hoffen, dass Regierungen nun entgegen jeglicher historischer Erfahrung plötzlich ideale Rahmen­bedingungen schaffen und damit die Probleme lösen. Unternehmen sind nicht nur „Regulation-Taker“, sondern sie haben auch politischen Einfluss über Verbände und Parteien und können durch Vorbild- und Vorreiter­funktionen wesentliche Veränderungen in Gang setzen. Auch verfügen sie über die positive Innovationskraft, neue Wege aufzutun und Nachhaltigkeits­fortschritt zu schaffen.
Prof Dr Dr Stefan Schaltegger
Universität Lüneburg
Prof. Dr. Dr. Stefan Schaltegger
Beide – die Politik und die Unternehmen – sind in der Verantwortung, die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten. Die Politik muss die Rahmen­bedingungen setzen und die Unternehmen sollten ihr internes Know-how stärken, um die Herausforderungen für ein nachhaltigeres Wirtschaften erfolgreich meistern zu können.
Prof Dr Martin Wörter
ETH Zürich
Prof. Dr. Martin Wörter
Unternehmen können unter Umständen politischen Einfluss ausüben und somit bedeutende Veränderungen in der Politik vorantreiben. In ihren Augen bedarf es zum Erreichen einer effizienten und weichen­stellenden staatlichen Förderung auch eine Diskussion darüber, wie diese Fördermittel verteilt werden:
Welche Rolle übernehmen staatliche Subventionen bei der Lösung sozialer oder ökologischer Probleme?
Ununu Shape Yellow Blue
kununu
Es ist wichtig, dass der Hebel der staatlichen Subventionierungen den Weg zu einer nachhaltigeren Wirtschaft ebnet. Förderungen sollten in erster Linie in Social Businesses fließen, also Unternehmen, die dem Gemeinwohl dienen und die Lösung sozialer oder ökologischer Probleme anstreben.
Jakob Berndt
Tomorrow GmbH
Co-Gründer Jakob Berndt im Interview

Auch die Eigeninitiative der Unternehmen ist gefragt

Auf Basis der Befragung einzelner Arbeit­geber stellt sich die Frage, ob fehlende Umweltziele oder – wenn vorhanden – dann die fehlende Erfolgsmessung anhand dieser ein Grund ist, warum Arbeitgeber Umwelt­schutzmaßnahmen weniger priorisieren.
Ist ein Trend hin zu messbaren Nachhaltigkeits­zielen in Unternehmen zunehmend erkennbar?
Ununu Shape Yellow Blue
kununu
Vorreiterunternehmen einer Branche haben meist sehr klare und weitreichende Umwelt- und Sozialziele. In jüngerer Zeit spielen dabei auch Sciencebased Targets eine Rolle, bei der sich Unternehmen verpflichten, bis zu einem bestimmten Jahr die Treibhausgasemissionen so stark zu reduzieren, dass das Unternehmen mit dem 1,5 Grad Ziel von Paris konform arbeitet.
Prof Dr Dr Stefan Schaltegger
Universität Lüneburg
Prof. Dr. Dr. Stefan Schaltegger
Welche Vorteile bieten langfristige Nachhaltigkeitsziele?
Ununu Shape Yellow Blue
kununu
Ich bin fest davon überzeugt: Wer auf langfristige Perspektiven setzt und nicht kurzfristig das nächste Quartalsergebnis optimieren will, muss die sozialen, ethischen und ökologischen Dimensionen ihres Tuns inkludieren, damit das Unternehmen in 50 Jahren nicht den Bach runtergeht.
Jakob Berndt
Tomorrow GmbH
Co-Gründer Jakob Berndt im Interview

 Fazit 

Nachhaltige Transformation – Balance­akt zwischen staatlicher Unter­stützung und unter­nehmer­ischer Initiative

Play Video about Nachhaltigkeitscheck 2023 Vorschau Video

Das sind die nachhaltigsten Arbeitgeber

kununu hat auf Basis von Arbeitgeber­bewertungen durch Arbeitnehmende in der kununu Kategorie Umwelt- & Sozial­bewusstsein die nachhaltigsten Arbeitgeber 2023 gekürt. Neben anderen Kriterien mussten Arbeitgeber im Zeitraum Mai 2018 bis Mai 2023 mindestens 25 Bewertungen in der Kategorie aufweisen. Bei dem Ranking handelt es sich um eine rein subjektive Einschätzung der kununu Nutzer:innen!

Die Top 3 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Deutschland 🇩🇪

Illu Award Transparent.72dpi

Tomorrow GmbH

Finanz, Hamburg

Icon Number Two 72dpi

TPL-Escher GmbH

Dienstleistung, Lörrach

Icon Numer Three 72dpi

Decadis AG

IT, Koblenz

Österreich 🇦🇹

Icon Number Two 72dpi

Windkraft Simonsfeld AG

Energie, Ernstbrunn

Icon Numer Three 72dpi

Hiebler & Partner GmbH

Beratung, Stainz

Schweiz 🇨🇭

Illu Award Transparent.72dpi

ROCKEN®

Internet, Zürich

Icon Number Two 72dpi

smahrt consulting AG

Beratung, Regensdorf

Die Top drei Groß­unternehmen DACH

Die Bühne gehört vor allem kleineren bis mittelgroßen Unternehmen, die Groß­unternehmen (ab 250 Mitarbeiter:innen) sind im kununu Ranking der nachhaltigsten Arbeitgeber etwas abgeschlagen. Unter den nachhaltigen Groß­unternehmen im DACH-Raum sind mit proWIN Winter GmbH und Sonnentor gleich zwei Unternehmen aus dem Handel vertreten.
Illu Building With Brands 72dpi
Icon Numer Three 72dpi

SONNENTOR

Österreich

Best Practices

Diese Unternehmen machen es vor

Für viele Unternehmen ist die Umstellung hin zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit mit einigen Herausforderungen verbunden. Unsere Best Practices leisten bereits einen Beitrag für eine nachhaltigere Arbeitswelt und bieten wertvolle Einblicke in die Heraus­forderungen und Möglichkeiten, die mit der Umstellung auf nachhaltigere Geschäfts­praktiken verbunden sind.

„Nachhaltigkeit beginnt bei dem Geschäfts­modell.“

„Nachhaltigkeit beginnt bei dem

Tomorrow GmbH – FinTech Unternehmen, Gründung 2018

Positiven Wandel bewirken, durch Investitionen in nachhaltige Projekte und Unternehmen: Das ist das Ziel der Tomorrow GmbH. Geldanlagen bei der „grünen Alternative zur Bank“ sollen zur Lösung gesellschaftlicher und ökologischer Probleme beitragen und nicht profit­orientierten Investitionen in destruktive Wirtschafts­bereiche dienen. Nachhaltigkeit bei Tomorrow ist also kein angestrebtes Ziel, sondern bereits in der Geschäftsidee tief verwurzelt und das Fundament betrieblicher Entscheidungen und Handlungen.
Wenn man sein Unternehmen nach einem klaren Kompass ausrichtet und seine gesamte Waren- und Wertschöpfungsketten nachhaltig gestaltet, kann man am Ende die besseren Mitarbeiter:innen gewinnen und bereits heute ausgeprägte Kundenbedürfnisse integrieren.
Jakob Berndt
Tomorrow GmbH
Co-Gründer Jakob Berndt im Interview
Blatt03

Green Benefits bei Tomorrow

Icon Bus 72dpi

ÖPNV-Ticket

Icon Bicycle 72dpi

Kostenloser Fahrradverleih

Icon Remote Work 72dpi

Remote Work

Auch die Mitarbeiter:innen schätzen und leben die Unternehmenswerte und äußern dies auf kununu. In Deutschland ist Tomorrow der bestbewertete Arbeitgeber hinsichtlich Umwelt- und Sozialbewusstsein.

Ein:e Arbeitnehmer:in auf kununu:

„Ich arbeite vor allem bei Tomorrow, weil ich die Werte des Unternehmens schätze. Wir arbeiten wirklich aktiv und transparent an einer nachhaltigeren Welt.“

„Nicht gegen die Natur, sondern​

„Nicht gegen die Natur, sondern mit der Natur.“

Sonnentor Kräuterhandelsgesellschaft mbH – Bio-Lebensmittelhändler, Gründung 1988

Seit der Gründung 1988 hat sich der Bio-Lebensmittelhändler Sonnentor der ökologischen Nachhaltigkeit verschrieben und setzt auf 100 Prozent Bio-Rohstoffe, die kontrolliert und zertifiziert sind. Die Unternehmenswerte werden ebenso von Mitarbeiter:­innen als auch den Partner:innen in der Lieferkette verkörpert. Sonnentor setzt auf Transparenz und langfristige und faire Partnerschaften mit seinen Lieferant:­innen. So ist es möglich, dass die Nachhaltigkeit ganzheitlich betrachtet wird und keinen Halt an den Unternehmensgrenzen macht.

Wir legen großen Wert auf Transparenz und Kollegialität. Unsere Mitarbeitende sind nicht nur Angestellte, sondern auch Botschafter:innen unseres Unternehmens. Sie tragen unsere Philosophie in die Welt hinaus und können ihr Wissen über einen gesunden, nachhaltigen Lebensstil und Kräuterkunde in internen Workshops, Schulungen und Co. erweitern.
Florian Krautzer
Sonnentor
Florian Krautzer im Interview
Blatt03

Green Benefits bei Sonnentor

Icon Head 72dpi

Betriebskindergarten mit Fokus auf Nachhaltigkeit

Icon Plate 72dpi

Kostenloses BIO-Mittagsmenü

Icon Heart 72dpi

Interne Gesundheits- und Vorsorge­kaampagnen

In Bezug auf Umwelt- und Sozialbewusstsein belegt Sonnentor den dritten Rang unter den am besten bewerteten Großunternehmen im DACH-Raum auf kununu.

Ein:e Arbeitnehmer:in auf kununu:

„Nachhaltigkeit wird in allen Bereichen gelebt, Gemeinwohlökonomie praktiziert und jeder als Teil des Ganzen ernstgenommen.“

„Langfristiger Erfolg ist uns wichtiger als

„Langfristiger Erfolg ist uns wichtiger als kurzfristige Gewinnmaximierung.“

Schunk Group – Technologiekonzern, Gründung 1913

Die Schunk Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern, dessen Innovationskraft einen Beitrag zur Bewältigung ökologischer Herausforderungen leistet und Lösungen für eine grüne Zukunft schafft. Eine Besonderheit ist, dass die Schunk Group der Ludwig-Schunk-Stiftung e.V. gehört, somit nicht von einzelnen Eigentümern oder externen Aktionäre kontrolliert wird. Dadurch kann sich auf langfristige soziale, ökologische und ökonomische Ziele konzentriert werden. Der Technologiekonzern kann als Beispiel dafür betrachtet werden, dass Unternehmen ihre Kernkompetenzen nutzen können, um nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die dem Gemeinwohl zugutekommen.

Wir können einen entscheidenden Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft leisten, indem wir innovative Produkte entwickeln, die unsere Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, ihre eigenen Nachhaltigkeits­ziele zu erreichen.
Nils Henkel
Schunk Group
Sustainability Manager Nils Henkel im Interview
Blatt03

Green Benefits bei Schunk Group

Icon Bicycle 72dpi

Bike Leasing

Icon Hand And Money 72dpi

Weltweite Betriebsrente

Icon Dumbbell 72dpi

Fitness- & Sportangebote

Ein:e Arbeitnehmer:in auf kununu:

„Zuletzt wurden große Investitionen in Photovoltaikanlagen und Blockkraftheizwerk getätigt. Auch Initiativen zur Stromeinsparung und die Sensibilisierung der Mitarbeiter:innen zum Thema Umweltschutz/ Nachhaltigkeit werden vorangebracht und jeder kann seinen Beitrag leisten.“

 Fazit 

Was kann man von diesen drei Unternehmen lernen?

Die Unternehmen zeigen, dass Nachhaltigkeit tief in ihrem Geschäftsmodell verankert ist und nicht nur als angestrebtes Ziel betrachtet wird. Sie nutzen ihre Kernkompetenzen, um nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die sowohl dem Unternehmen als auch der Gesellschaft zugutekommen. Was wir von diesen Arbeitgebern lernen können: Nachhaltigkeit sollte ein integraler Bestandteil aller Geschäftsentscheidungen sein. Sie sollte in der Unternehmenskultur verankert sein und von allen Mitarbeitenden gelebt werden. Zudem sollte sie in alle Geschäftsprozesse integriert werden, von der Produkt­entwicklung über die Lieferkette bis hin zum Kundenservice.

Wie erkennen Arbeit­nehmende nachhaltige Arbeitgeber?

Arbeitnehmer:innen, die sich für eine nachhaltige Karriere interessieren und sich bewusst für Arbeitgeber entscheiden möchten, die sich für soziale und ökologische Verantwortung einsetzen, haben verschiedene Möglichkeiten, nachhaltige potenzielle Arbeitgeber zu erkennen.

Natürlich spielen das Internet und soziale Medien heute eine dominante Rolle. Preise, Rankings usw. sind hier rasch zu finden. Auch kann sich jede:r die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens genauer ansehen und überlegen, ob diese zu den nachhaltigsten der Branche gehören oder nicht. Das Angebot eines Unternehmens ist Ausdruck davon, wie nachhaltig das Kerngeschäft und damit die DNA des Unternehmens ist. Meine Empfehlung ist auch, sich darüber hinaus bei Personen, die im Unternehmen arbeiten oder gearbeitet haben, persönlich und direkt zu informieren.
Prof Dr Dr Stefan Schaltegger
Universität Lüneburg
Prof. Dr. Dr. Stefan Schaltegger

Aktuelle und ehemalige Arbeitnehmer:innen teilen ihre Erfahrungen über ihren Arbeitgeber auf kununu – unter anderem auch über das Umwelt- und Sozialbewusstsein des Unternehmens. Hier finden sich authentische Einblicke in die Unternehmenskultur und die Nachhaltigkeitspraktiken der Arbeitgeber.

Schritt für Schritt in eine grünere Arbeitswelt

Für mehr Nachhaltigkeit in der Arbeitswelt bedarf es sowohl der Initiative der Arbeit­geber als auch der Partizipation der Arbeitnehmenden und politischen Akteur:innen. Der kununu Nachhaltigkeits­check 2023 zeigt: Das Bewusstsein ist auf allen Seiten gegeben, es gibt positive Tendenzen und Bewegungen in die richtige Richtung – gleichzeitig aber noch viele Hürden zu nehmen. Nachhaltigkeit in der Arbeitswelt ist ein fortlaufender Prozess, der sowohl Engagement als auch Anpassungs­fähigkeit erfordert. Dabei sind Transparenz und eine offene Kommunikation unter den Akteur:innen ein wichtiger Bestandteil, um die Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Wir bei kununu sind bestrebt, diesen Dialog zu verstärken und Unternehmen und Arbeitnehmer:innen dabei zu unterstützen, nachhaltigere Praktiken sichtbar zu machen und dadurch zu fördern. Wir glauben fest daran, dass wir gemeinsam die Arbeitswelt besser machen können.

Verwandte Beiträge auf News

Was ist der Earth Overshoot Day?

Der Earth Overshoot Day symbolisiert den Tag im Jahr, an dem die Menschheit alle natürlichen Ressourcen, die weltweit in einem Jahr nachwachsen, aufgebraucht hat. Warum ist dieses Datum relevant für alle Menschen und auch im Arbeitsalltag?

Wie unsere Arbeitswelt eine grünere wird

Glaubt man Werbung und Unternehmensversprechen liegt der Trugschluss nahe, unsere Wirtschaft sei bereits grün und emissionsfrei. Die Realität sieht anders aus. Kohle, Öl und Gas den Motor der Weltwirtschaft am Laufen – zum Leidwesen der Atmosphäre. Wie lässt sich unsere Arbeitswelt nachhaltiger gestalten?

Greenwashing – woran du nachhaltige Unternehmen erkennst

“Wir sind nachhaltig!”, dieses Label geben sich viele Unternehmen. Doch wie erkennt man, ob Unternehmen sich ernsthaft für Klima und Umwelt einsetzen oder ob sie sich grüner geben, als sie tatsächlich sind?